Für wen


Individuelle Begleitung, die Körperbau, Haltung und Beweglichkeit in Balance bringt


Ob bei chronischen Beschwerden, akuten Anlässen oder dem Wunsch nach einem neuem Körpergefühl


Jeder Mensch hat ganz individuelle Ansprüche an seinen Körper, seine Beweglichkeit oder seine Haltung. Als Rolfer® begleite ich Erwachsene, vom Jugendlichen bis hin zum älteren Menschen, um gemeinsam und individuell die jeweils passende Unterstützung bei Themen der Gesundheit, des Wohlbefindens und der persönlichen Entwicklung zu finden. Auch begleite ich KlientInnen dabei, neue Möglichkeiten der eigenen Haltung, Bewegung und des Ausdrucks zu finden, die das Leben erleichtern.



ROLFING® - verhilft zu natürlicher Haltung und Beweglichkeit.
Durch Rolfing verlieren Schmerzen und Einschränkungen häufig die Grundlage, was ein leichteres, beschwerdefreies Leben ermöglicht. Denn sind Sie in einem gesunden inneren Gleichgewicht, dabei von Kopf bis Fuß im Lot mit der Schwerkraft und vom Boden her gut unterstützt, wirkt sich das physiologisch und psychisch positiv aus. Rolfing verändert Fehlhaltungen und Blockaden von innen her zugunsten einer natürlichen Aufrichtung und Beweglichkeit.


Rolfing® unterstützt Sie

  • bei der Wiedererlangung und Erhaltung des inneren und äußeren Gleichgewichts

  • bei Verspannungen und deren mögliche Folgen wie Rückenschmerzen, Nacken- und Kopfschmerzen u. a.

  • zum Ausgleich einseitiger Bewegung und Überlastung im Alltag, Beruf oder Sport

  • bei Haltungsfehlern und Gelenksproblemen, z. B. in der Wirbelsäule wie bei Skoliose, Rundrücken, Hohlkreuz u. a.

  • bei Schonhaltungen und Bewegungseinschränkungen nach Verletzungen, Operationen, Schock oder Stress

  • zur Verbesserung der Atmung, Körperhaltung und Beweglichkeit
  • für die körperliche und mentale Gesundheit



FASZIENARBEIT - bringt bei Bewegungsverlust wieder Schwung in den Körper
Für eine gesunde Beweglichkeit und dafür, dass die Informationen im Körper frei fließen können, ist mitentscheidend, das die Faszien, das Stütz- und Bindegewebe des Körpers, elastisch und geschmeidig bleiben. Verhärten oder vernarben die Fasziengewebe zu stark, kann das zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen. Faszienarbeit befreit die Faszien von Störungen lokal oder körperweit, je nach Notwendigkeit. Unterschiedliche Arbeitsweisen und Methoden erlauben dabei jene Flexibilität, die den Körper bei Bewegungsverlust wieder in Schwung bringt.


Faszienarbeit unterstützt besonders

  • bei Vernarbung, Verklebung und Verhärtung der Fasziengewebe
  • bei Dysbalance in der Spannung von Muskulatur und Faszien
  • bei zu starkem oder schwachem Gewebetonus
  • bei Schmerzen und Bewegungseinschränkung
  • effektiveres Trainieren und Leistungssteigerung
  • bessere körperliche Elastizität und Flexibilität




    EMBODIMENT - mit Übungen und Training zu neuer Körperkompetenz
    Auch bei Gesunden können Haltungen und verlässliche Bewegungsabläufe abweichen und Schmerzen und Blockaden zur Folge haben. Sehr häufig sind wir uns jedoch unserer gewohnten Haltungen und Bewegungsabläufe nicht bewusst. Wenn nun manche dieser unbewussten Gewohnheiten einschränken oder Schmerzen bereiten, macht es Sinn, auf sie zu verzichten. Gesunde Bewegungsmuster können sich dann von selbst entwickeln. Dabei hilft Embodiment.


    ÜBUNGEN - Selbsthilfe für mehr Gesundheit
    Mit den individuell erarbeiteten Übungen können Sie die natürliche Bewegungsintelligenz nützen. Spannungsmuster, Überlastungen und Beschwerden lösen sich leichter und können künftig vermieden werden. Mit Ihrem ganz persönlichen Timing und Achtsamkeit können Sie dabei auch Schmerzen verändern, Selbstheilungskräfte aktivieren und Ihre Resilienz stärken.


    TRAINING - Haltungs- und Bewegungskompetenz entwickeln
    Ihre Körperhaltung ist ein Schlüssel dafür, dass Sie die täglichen Anforderungen in Ihrem Alltag, Beruf, Hobby und Sport leichter und schmerzfrei bewältigen können. Die Trainings, die auf Ihre Anforderungen abgestimmt sind, fördern Ihre Haltungs- und Bewegungskompetenz generell und gezielt für Beruf, Schule und unterschiedlichste Aktivitäten.


    Embodiment unterstützt gezielt

    • bei ungesunden Spannungs- und Bewegungsmustern
    • bei Beschwerden und Einschränkungen
    • bei einseitigen Belastungen und Drehungen wie z. B. in Pflegeberufen
    • beim Gebrauch von Werkzeugen und Instrumenten z. B. in Handwerk, Musizieren u. a.
    • bei andauernden Interaktionen im Beruf wie bei LehrerInnen und TherapeutInnen
    • für Regeneration und Vorsorge
    • für die persönliche Entwicklung


    Durch Embodiment werden Tätigkeiten leichter

    • Fitness, Indoor- und Outdoor Aktivitäten
    • Wandern, Klettern, Skate- und Snowboarden
    • Radfahren, Reiten, Nordic Walking u. a.
    • Gehen, Laufen, Tanzen, Schwimmen, u.a.
    • bessere Körperhaltung im Büro, im Auto, beim Computer, bei der Nutzung von Handys und Smartphones


    Embodiment verbessert die Wirkung von Therapie- und Bewegungsmethoden

    • Rolfing, Osteopathie, Physiotherapie u. a.

    • Yoga, Pilates, Feldenkrais u. a.
    • Judo, Aikido, Tai Chi u. a.